Galgant gemahlen (50g)


Galgant gemahlen (50g)

Artikel-Nr.: 12193

Der Artikel ist derzeit nicht am Lager, aber bereits nachbestellt und in den nächsten Tagen wieder lieferbar.

Bei Verfügbarkeit benachrichtigen
1,39
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand
Versandgewicht: 50 g
100 g = 2,78 €

Kundenbewertungen zu Galgant gemahlen (50g)

Anzahl der Bewertungen: 3
Durchschnittliche Bewertung: 5
Dieses Galgantpulver ist sehr fein vermahlen. Ich finde es geschmacklich, wenn ich einfach damit würzen will, und in seiner heilenden Wirkkraft von höchster Qualität. Vielen Dank
von am 24.01.2017
Herrliches Gewürz!!! Mein Mann ist begeistert!!! Darf in keine Küche fehlen ;)
von am 09.03.2016
sehr gut, hohe Heilwirkung (siehe Hildegarb von Bingen; "Physika; Heilsame Schöpfung - Die natürliche Wirkkraft der Dinge"
von am 25.08.2014
Hidegard von Bingen (1098 - 1179) schreibt in ihrem Buch "Pysika; Heilsame Schöpfung - Die natürliche Wirkkraft der Dinge" über den Galgant :
"Galgant ist fast ganz heiß, hat aber in scih auch eine mäßige Kälte und ist reich n Wirkkraft.
(BRENNENDES FIEBER)
Ein Mensch, der in sich brennendes FIEBER hat, soll Galgant zerstoßen und dieses Pulver in Quellwasser trinken, und es löscht das brennende Fieber, weil die Kälte und Süße des Quellwassers, vermischt mit der Hitze des Galgants, die Glut des Fiebers mindert.

(RÜCKEN- oder FLANKENSCHMERZEN)
Wer infolge schlechter Säfte am Rücken oder in der Flanke Schmerzen hat, soll Galgant in Wein aufkochen lassen und oft so heiß trinken, und der Schmerz wird nachlassen, weil dieser Schmerz, der von kalten Säften kommt, durch die Hitze des Galgants in erhitztem Wein vertrieben wird.

(HERZBESCHWERDEN)
Wer am Herzen Beschwerden hat und herzbedingt ohmächtig wird, der soll alsbald Galgant essen, und es wird ihm besser gehen.

(STINKENDER ATEM)
Ein Mensch, der an STINKENDEM ATEM leidet, der auf die Lunge übergeht, so daß er auch manschmal eine rauhe Stimme hat, nehme gleichviel Galgant und Fenchel und zweuimal soviel Muskatnuß und von Bertram [Wurzel] so viel wie von beiden, pulverisiere das und vermische es miteinander und esse täglich nüchtern von diesem Pulver die Gewichtsmenge von zwei Münzen mit einem kleinen Bissen Brot und trinke alsbald ein bißchen warmen Wein. Er soll auch andere edle Kräuter, die einen guten Duft haben, nach dem Essen wie auch nüchtern haüfig essen, und ihr guter Duft unterdrückt den STINKENDEN ATEM.

(LUNGENBESCHWERDEN)
Wer aber in irgendeiner Weise an der LUNGE BESCHWERDEN hat, soll fettes Fleisch meiden und sich von bluthaltige Nahrung und von gekochtem Essen enthalten, weil das um die Lunge herum Eiter verursacht. Aber er soll auch Erbsen, Linsen, rohes Obst und rohes Gemüse, Nüsse und Öl meiden, weil sie der Lunge Schleim bringen. Wenn er nun Fleisch essen will, soll er mageres essen, und wenn er Käse [möchte], esse er weder gekochten noch frischen, sondern trockenen, weil sich in diesem die schlechten Säfte abgesetzt haben. Und wenn er Öl essen will, soll er das in Maßen tun, damit er nicht dadurch Schleim in der Lunge zusammenzieht. Wasser aber soll er nicht trinken, weil es um die Lunge herum Schleim verursacht. Er soll ferner auch keinen neuen Most trinken, der noch nicht durch das Aufwallen beim Gären seine Schwebstoffe abgesetzt hat, weil er noch nicht gereinigt ist. Bier aber schadet ihm nicht sehr, weil es gekocht ist. Wein aber soll er trinken, weil er durch seine gute Wärme die Lunge unterstützt. Vor feuchtem und nebligem Wetter soll er sich in acht nehmen, weil das durch seine Feuchtigkeit die Lunge schädigt.

[EINGEWEIDE, MILZ, HERZ (,Schwarzgalle)]
Wenn schlechte Säfte in den EINGEWEIDEN und in der MILZ des MEnschen die Oberhand gewinnen und dem HERZEN durch die SCHWARZGALLE große Leiden bringen, nehme jener gleichviel Galgant und Bertram [Wurzel] und ein Viertel von einem der beiden an weißem Pfeffer (oder wenn er keinen weißen Pfeffer hat, nehme er Pfefferkraut, viermal soviel wie weißen Pfeffer) und mache das zu Pulver. Dann nehme er Bohnenmehl, füge es zu dem erwähnten Pulver und vermische das alles mit dem Saft von Bockshornklee, ohne Wasser und Wein oder eine andere Flüssigkeit. Wenn das geschcehen ist, bereite er aus allem Küchlein und lasse sie an der Wärme der Sonne trocknen, Deshalb soll man sie im Sommer fertigen, wenn man [genug] Sonne bekommen kann, damit man sie im Winter zur Verfügung hat. Dann soll man diese Kächlein nach dem Essen und nüchtern essen. Dann nehme man Süßholz und fünfmal mehr Fenchel und soviel Zucker wie Süßholz und ein bißchen Honig und mache daraus einen Läutertrank und trinke diesen nach dem Essen und nüchtern gegen die Herzbeschwerden.

[SCHLEIMVERNEBELUNG IM KOPF,GEHÖRSTÖRUNG]
Aber es soll auch ein Mensch, dem der Schleim den Kopf vernebelt und das Gehör stört, Gaglant nehmen und ein Drittel Aloe und zweimal soviel Dost wie Galgant und ebensoviel Pfirsichblätter wie Dost. Daraus soll man ein Pulver machen und es täglich sowohl nach dem Esen wie nüchtern gebrauchen.

BRUST-, MILZ-, HERZBESCHWEREN, KALTER MAGEN DURCH SCHLEIM]
Wer an der BRUST, an der MILZ oder am HERZEN Beschwerden hat und wessen MAGEN durch SCHLEIM ERKALTET ist, nehme Galgent und zweimal soviel Dost wie Galgant und dreimal soviel Salbei wie Dost und ebensoviel Selleriesamen wie Dost und ein wenig weißen Pfeffer, mache das zu Pulver und füge dem etwas gekochten Honig hinzu. Man bereite daraus eine Latwerge [eine Latwerge ist ein süßer, fester Brei in einer Konsistenz etwa wie Pflaumenmuß und eine beliebte und haltbare Zubereitungsform für Arzneien], indem es ohne heftige Glut leicht gekocht wird. Und diese Latwerge soll man oft essen und häufig mit reinem, leichtem und gutem Wein anwenden.

[GICHT]
Aber auch wer von der Gicht gequält wird, nehme Galgant und füge halb soviel Muskatnuß, halb soviel Speik wie Muskatnuß und ebensoviel Steinbrech und Engelsüß hinzu (das heißt von diesen zwei zusammen soll es ebensoviel sein wie von den fünf erstgenannten) und mache das zusammen zu Pulver. Und wenn er stark ist, soll er dieses Pulver auf Brot essen; wenn er aber schwach ist, soll er daraus eine Latwerge machen und essen.

Zu diesem Produkt empfehlen wir

Gewürzglas 196ml 6-eckig m. schwarzen Deckel
0,85 *
Versandgewicht: 165 g
Echter Belgischer Perlzucker 4mm-6mm
ab 2,50 *
(100 g = 1,00 €)
Versandgewicht: 252 g
*
Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch diese Produkte gekauft

Geräucherter Paprika (50g)
1,59 * (100 g = 3,18 €)
Versandgewicht: 52 g
Cumin Kreuzkümmel gemahlen (50g)
1,49 * (100 g = 2,98 €)
Versandgewicht: 50 g
Versandgewicht: 103 g
Liebstöckel (30g) Maggikraut
1,25 * (100 g = 4,17 €)
Versandgewicht: 30 g
Safran gemahlen (0,125g)
1,79 * (1000 mg = 14,32 €)
Versandgewicht: 1.125 mg
Versandgewicht: 102 g
*
Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand

Auch diese Kategorien durchsuchen: Gewürze, Bewertete Artikel, Zum Backen, Gesamtes Sortiment auf einen Blick, Gewürze von A-H